19. September 2014

Pop of yellow

As your black heels kick out the beat
Of my heart in perfect time
Singing, la la la la la-la-la-la
Look at you saving my life
Singing, la la la la la-la-la-la
Tonight you’re saving my life


Manchmal - eher meistens als selten - macht es mich unglaublich glücklich, mein Outfit monochrom zu halten. Schwarz ist meine "Happy Color", denn in ihr fühle ich mich immer wohl. Die Kombi mit grau finde ich super entspannt, sodass ein Outfit mit Mörderheels trotzdem noch lässig wirken kann. Der Akzent, den die neongelbe Tasche setzt, bringt natürlich nochmal etwas Schwung in das Gesamtbild, eine schwarze Tasche würde ich aber genauso dazu tragen. Auch bin ich überglücklich noch ein wenig an meinen kurzen Tops festhalten zu können, ohne einen Kälteschock fürchten zu müssen. Es gibt einfach nichts, das meine Laune mehr hebt als Sonnenschein, aber das erzähle ich hier sowieso quasi in jedem Post und sollte nichts Neues mehr sein :D
Ich bereite jetzt  ein Geschenk für meine beste Freundin vor, die morgen in ihren 23. (quasi uralt!) Geburtstag feiert. Ich freue mich wahnsinnig und hoffe ihr gefällt mein Geschenk, ansonten behalte ich es selbst ;)

Was haltet ihr von dem Outfit? Tragt ihr gerne schwarz und wie gefällt euch der gelbe Hingucker und vor allem meine neuen High Heels?

Schuhe: JustFab, Hose: Pull&Bear, Tasche: Lookbookstore, Top: Gina Tricot (alt), großer Ring: kontakt@tattermann.de, kleine Ringe: Primark



17. September 2014

Point Rouge: Clinique Moisturizer im Test


Ein Beauty-Post?!? Ja, ihr Schönen, ihr seht ganz richtig. All diejenigen, die meinem Blog folgen oder auch nur sporadisch vorbeischauen, wissen, dass ich meist über Mode schreibe. Neben Mode interessiere ich mich aber auch für die dekorative Kosmetik sowie Pflegeprodukte und bin immer auf der Suche nach den besten Erzeugnissen. Umso mehr habe ich mich gefreut, als ich vor einigen Wochen von Point Rouge einen Produkttest angeboten bekam. Da ich schon länger nach einer Créme suche, die meine trockene und gleichzeitig glänzende Haut perfekt versorgt, habe ich nicht lange überlegt und mich für den Clinique Superdefense Moisturizer entschieden. Von vielen Bekannten wurden mir die Pflegeprodukte von Clinique immer wieder empfohlen, weshalb für mich bis jetzt nur der Kostenfaktor gegen die Marke sprach. Ich habe mir extra zwei Wochen Zeit gelassen, um von meinen Eindrücken zu berichten, damit ich zumindest die ersten Veränderungen aufzeigen kann. Um euch ein besseren Einblick zu geben, habe ich für euch einmal die "Pros" und "Cons" aufgelistet.


PROS des Clinique Superdefense SPF 20 Moisturizers:

+ schützt vor Sonneneinstrahlung mit einem SPF 20
+ versorgt die Haut mit Feuchtigkeit.
+ schützt vor äußeren Einflüssen und wirkt somit dem Alterungsprozess entgegen
+ glättet feine Unebenheiten
+ eine vorrübergehende Verschlechterung des Hautbildes ist bei mir ausgeblieben. Ein Faktor, der 
   für mich von großer Bedeutung ist, da meine Haut bei neuen Produkten meist noch trockener 
   bzw unreiner wird.
+ 100% Allergie getestet
+ parfumfrei
+ ist in zwei Größen (30ml, 50ml) erhältlich 


CONS des Clinique Superdefense SPF 20 Moisturizers:

- für mich persönlich nur tragbar mit einem matten Finish (ich nehme das "Hollywood-Puder von LR), um Glanz zu vermeiden
- lässt die Haut heller wirken
- nicht zu empfehlen für normale bis trockene Haut, sondern ausschließlich bei trockener Haut


Mein persönliches Fazit ziehe ich aus den Vor- sowie Nachteilen und ist bis auf die grundlegenden Fakten subjektiv. Der Clinique Superdefense Moisturizer hat mir geholfen, fast alle meine trockenen Hautstellen verschwinden zu lassen. Ich hatte vor allem an Unterlagerungen im Stirn- und Schläfenbereich immer sehr trockene Stellen, an denen sich die Haut teilweise geschuppt hat. Auch wenn dies immer nur kleine Stellen waren, stört es natürlich das Gesamtbild und wie das so ist, kann man diese Stellen auch nicht in Ruhe lassen. Bis jetzt hat es keine Créme geschafft, der Austrocknung entgegenzuwirken, weshalb ich unglaublich froh bin, diese gefunden zu haben. Meine Haut ist viel ebener geworden und durch den Schutz vor Außeneinwirkungen habe ich kaum mehr Unreinheiten. Das Auftragen der Créme ist angenehm. Sie umgibt die Haut wie ein Film, ohne "schwer" zu wirken und zieht schnell ein. Leider sorgt sie unter dem Make Up für eine ordentliche Portion Glanz, der bei mir in der T-Zone sowieso schon eine Rolle spielt. Gerade in den letzten Tagen, in denen es etwas wärmer war, wurde das deutlich. Mit einem matten Puder ist dem jedoch leicht entgegenzuwirken. Für den Sommer würde ich somit eher zu einer anderen Créme greifen, für die kommenden kühleren Tage ist sie  perfekt. Falls ihr wirklich sehr trockene Haut oder keine "Glanzprobleme" habt,  kann ich euch den Moisturizer aber auch für die warmen Sommertage empfehlen.



Ich war überrascht, das Paket so früh vorzufinden, der Versand ging wirklich super schnell. Überraschenderweise wurde mir sogar die große Version der Créme zugeschickt, was mich sehr gefreut hat. Der Online Store bietet neben Pflegeprodukten auch eine tolle Auswahl an Parfum, Make-Up und Haarprodukten an und sogar Geschenksets sind zu finden (perfekt für die etwas "Fauleren" unter uns).
Meine Favoriten habe ich für euch mal zusammengestellt.
Düfte: CreedDolce & GabbanaLancôme
Make-Up: YSLOPIModels Own
Haare: Marlies Möller, Stop the water while using me


Netterweise wurden mir einige Proben (siehe Bild) speziell für euch zugesendet, damit ich auch einmal etwas zurückgeben kann, nachdem ihr immer so fleißig kommentiert. Die Proben gibt es diese Woche noch in einem großen Gewinnspiel zu verlosen. Ich bin schon ganz gespannt, ob es euch gefällt, also bleibt dran! :)




16. September 2014

IT'S A WRAP

Ihr Schönen, wie ihr sicherlich gemerkt habt, war ich etwas abwesend die letzte Woche. Das lag daran, dass ich von morgens bis abends auf einer Messe gearbeitet habe. Ich bin mir sicher, jeder der schon mal einen Messe-Job hinter sich gebracht hat, kann mit mir mitfühlen. Der Unterschied zu einer "normalen" Messe war diesmal nur, dass sie nicht wie gewohnt in einer großen stickigen Messehalle, sondern in einem Schlosshof stattfand. In meinem Fall in Pferde-Stallungen, wobei man jene eigentlich nicht mehr als Pferdestall bezeichnen kann, denn so prunkvoll und groß sind die meisten Häuser nicht. Zusätzlich durfte ich mich 5 Tage mit einem Thema beschäftigen, das mir Spaß macht: Schmuck! Schmuck in allen Varationen! Da ist es mir schwer gefallen, mein verdientes Geld nicht sofort wieder auszugeben. Um euch ein bisschen an meinem Leben teilhaben zu lassen, habe ich für euch ein paar Impressionen gesammelt, die ich euch nicht länger vorenthalten möchte. Diese Woche geht es außerdem weiter mit einem Beauty-Post über ein Clinique-Produkt und auch endlich wieder mit einem Outftitpost. Seid also gespannt!


Falls euch etwas gefällt, könnt ihr euch gerne an mich oder direkt an kontakt@tattermann.de wenden!

5. September 2014

Love Life

When you love life, it's beautiful!



Ich habe das Lied erst kürzlich entdeckt und höre es seitdem in Dauerschleife. Es lässt einfach keine schlechte Laune zu, weshalb ich euch dieses Lied ans Herz lege. Vor allem nach einem anstrengenden / ernüchternden Tag genau das Richtige! Und falls ihr einen tollen Tag habt, hört es trotzdem - so wird er noch besser! :) 

2. September 2014

August Review

Ihr Lieben, ich hoffe, ihr hatten alle einen guten Start in die Woche. Ich hatte einen, denn: Der Sommer kommt zurück!!! Ich weiß, dass sich viele schon auf den Herbst eingestellt haben und sich darauf freuen, aber ich schreibe den Sommer erst ab, wenn mir alles abfriert und ich deshalb gezwungen bin, meine Sommerkleider gegen lange Hosen und meine offenen Schuhe gegen Boots einzutauschen. Heute gibt es für euch meine August Review, in der Sommer und Herbst wild durchmischt wurden.

 Welches ist euer liebstes Outfit?

hier
hier
hier
hier
hier
hier
hier & hier

31. August 2014

Golden Hour Pt. 2

Ihr Schönen, nachdem ich Anfang der Woche Teil 1  der "Golden Hour" hochgeladen habe, folgt jetzt der zweite Teil. Kaum zu glauben, dass die Bilder vor weniger als einem Monat entstanden sind und man jetzt nur noch davon träumen kann, in diesem Aufzug herumzuspazieren. Dass diese Bilder abends gegen 20 Uhr aufgenommen wurden, sollte ich wahrscheinlich gar nicht erwähnen, wenn ich keine allgemein schlechte Stimmung verbreiten möchte. 

Ich werde in meinem nächsten Post über meine Erfahrungen mit Point Rouge und meiner Clinique-Bestellung berichten und ich bin mir ziemlich sicher, für euch springt auch die ein oder andere Kleinigkeit heraus. Bleibt also dran, es wird spannend - oder so ähnlich!

Ich wünsche euch allen einen schönen Sonntag und morgen einen guten Start in die nächste Woche. Über eure lieben Kommentare und Meinungen freue ich mich wie immer!
Boots: Buffalo* (ähnliche hier & hier), Latzhose: H&M (ähnliche hier & hier), Tasche/Sonnebrille: Primark

30. August 2014

Minza

Ein schneller Post, weil ich euch diese Bilder meiner kleinen Minza einfach nicht vorenthalten konnte. Falls ihr euch schon immer mal gefragt habt, wie süß die süßeste Hündin der Welt ausschaut - hier ist die Antwort:


Habt einen schönen Tag und vergesst nicht, mich auch in Instagram zu besuchen. Ich freue mich auch immer eure Accounts anzuschauen :) 

29. August 2014

Sat on the rooftop

And I watched the birds flying free
I watched the clouds walk
And I watched the rain become the sea
And just for a moment, just for a moment
I felt so free from all I'm supposed to be

Naja, so oder zumindest so ähnlich sind die heutigen Bilder entstanden. Zwar ohne Meer und mit einem Flachdach, aber ich denke, das geht durch. Denn für den letzten Outfitshoot wurde das Dach meiner Freundin Nele zur Location des Tages auserkoren und abgesehen davon, dass man von allen Seiten von den Nachbarn beäugt wird, ist es ein wirklich schöner Ort zum Nachdenken, Schreiben, um sich zu sonnen oder eben um Fotos zu machen. Irgendwie wusste das Wetter an diesem Tag nicht so recht, was es wollte - was im Moment der Normalfall zu sein scheint -, jedoch waren wir froh, die Sonne überhaupt zu Gesicht zu bekommen. Der Traum davon, die erzielte Sommerbräune aufrechtzuerhalten, ist längst verflogen, die Lust an kurzen Röcken aber noch nicht und so präsentiere ich euch heute meine (inzwischen wieder hellen Beine) in Rock kombiniert mit einem Pullover. Der Pullover ist sehr neu und jetzt schon ein Liebling für den Herbst. Der Materialmix hat es mir wirklich angetan, denn ich liebe Wollpullis, Transparenz und hochgeschlossene Kragen. Man kann also annehmen, dass dieser Pulli genau meinen Geschmack trifft. Quasi die Mischung aus Sommer und Herbst. Außerdem habe ich gestern zum ersten Mal meine neuen schönen Pumps von JustFab getragen, nach deren Farbe ich ganz verrückt bin. Was sagt ihr zu der Kombi Pulli & Rock und wie gefallen euch meine neuen Schuhe? 

Pulli: Primark (aktuell), Rock: Gina Tricot, Tasche: Zara (ähnliche hier & hier), Pumps: JustFab Modell "Cosima", eindeutige Lieblingssonnenbrille dieses Sommers: Primark